18 +
Beliebt
Verdreht die Beine nachts: die Ursachen und Wege, um Schmerzen loszuwerden

Verdreht die Beine nachts: die Ursachen und Wege, um Schmerzen loszuwerden



Es gibt viele Gründe für Schlaflosigkeit, aber in diesen Fällen ist es beim Schlafen der Beine nachts unmöglich, einzuschlafen, und es müssen Maßnahmen ergriffen werden, um Schmerzen und Unbehagen zu beseitigen.

Warum dreht sich die Beine?

Beschwerden in den Beinen in Ruhe, in der Regel nachts, können von unterschiedlicher Natur und Intensität sein, aber die Beschwerden stören den normalen Schlaf und die Ruhe.

Das Phänomen, wenn nach einem anstrengenden Tag die Beinmuskeln ziehen und schmerzen, so dass es unmöglich ist, sich zu entspannen und einzuschlafen, wird dies als "Restless-Legs-Syndrom" bezeichnet. Unter dieser psychologischen Anomalie versteht man den Zustand, in dem sich die sensorisch-motorische Störung durch den Schmerz der Füße von den Zehen der Füße bis zu den Knien bemerkbar macht.

Die Störung äußert sich auf unterschiedliche Weise: Taubheitsgefühl in den Beinen, Gänsehaut, Brennen, Kribbeln, Ziehen und Schießen. Kälber werden taub, schwarz. Die Schmerzen stehen nicht immer in direktem Zusammenhang mit körperlicher Anstrengung, Spielen im Freien, Laufen und langen Spaziergängen. In allen Fällen stellen die Patienten jedoch erhöhte Schmerzen und Beschwerden in Ruhe fest: Abends und nachts, wenn die Belastung der Beine minimal ist.

Es ist bezeichnend, dass selbst eine kleine körperliche Anstrengung, die durch den Raum geht, den Stress von den Füßen lindert. Wenn Sie sich jedoch beruhigen, gehen Sie ins Bett - und das Unbehagen wird wieder auftreten. Je intensiver die körperlichen Spannungen am Tag zuvor auf den Beinen waren, desto stärker schmerzen die Muskeln: Ein Gefühl entsteht, das die Beine dreht, zuckt, es ist unmöglich zu schlafen und Sie müssen die Muskeln irgendwie „beruhigen“.

Ursachen des Restless Legs-Syndroms



Zu den Ursachen des Ziehens in den Muskeln der Beine gehört Folgendes:

  • Dehydratation im Körper infolge eines längeren Anstiegs der Körpertemperatur (Fieber, Infektionskrankheiten). Restless-Legs-Syndrom tritt häufig bei Grippe, Halsschmerzen und anderen Erkrankungen auf;
  • Bei Frauen tritt das Restless-Legs-Syndrom während der Schwangerschaft auf, was auf einen Magnesiummangel im Körper zurückzuführen ist. Muskelschmerzen sind ein häufiger Satellit der Schwangerschaft. Es ist sehr wichtig, rechtzeitig mit der Einnahme von Medikamenten des Typs Magnesium B6 oder deren Analoga zu beginnen.
  • Während der Menstruation oder am Vorabend (in der Periode) der Menopause sind schmerzhafte Empfindungen in den Beinen von Frauen mit einer schweren hormonellen Anpassung verbunden, die der Körper durchmacht. In dieser Zeit werden die meisten Schmerzstörungen als eine Variante der Norm betrachtet.
  • Sehr oft schmerzen die Beine durch psychosomatische Störungen.

Bei einem Kind ist das Auftreten nächtlicher Schmerzen in den Beinen mit einem intensiven, aber ungleichmäßigen Wachstum des Muskelsystems und der Blutgefäße verbunden.

Das Syndrom der unruhigen Beine während einer Periode starken Wachstums ist besonders ausgeprägt und steht in direktem Zusammenhang mit körperlicher Anstrengung. Es muss gesagt werden, dass beispielsweise das "richtige" Lasttraining unter der Anleitung eines professionellen Trainers keine Nachtschmerzen in den Beinen verursacht. Abhängig von der Art der Belastung können die Muskeln des Oberschenkels oder der Waden schmerzen, die Art der Schmerzen ist jedoch unterschiedlich und kann durch ein warmes Bad oder eine Massage entfernt werden. Mit der Zeit gewöhnen sich die Beine an das Training und der Schmerz hört auf.

Weitere Informationen finden Sie im Blog: Hilfe bei Krämpfen der Beine

"Verdrehen" in der Nacht kann bei Erwachsenen mit Erkrankungen der inneren Organe, Gelenke und Blutgefäße einhergehen (unzureichende Blutversorgung führt zu einer Schwächung der Ernährung des Gewebes und zu unangenehmen Empfindungen). Bei meteorabhängigen Menschen verdrehen sich die Beine nachts "für das Wetter" - auf den Klimawandel wird im Körper mit Unbehagen reagiert.

Nachtschmerzen sind als Folge von Verletzungen der Beine nicht auszuschließen.

Unabhängig davon ist es notwendig, die Fälle herauszustellen, in denen Angst, Unsicherheit und Angst durch Muskelschmerzen reflektiert werden.

Wie behandelt man das Restless-Legs-Syndrom?

Die Behandlung muss mit der Feststellung der Ursache beginnen. Zunächst ist es notwendig, eine mögliche Pathologie des Muskelsystems, Traumas, Dehnung auszuschließen.

Bei der Anamnese macht der Arzt auf die assoziierten Erkrankungen der Blutgefäße und des Blutes aufmerksam: Anämie, Atherosklerose, Thrombose. Unzureichende Ernährung verursacht Schmerzen in den Beinen und in diesem Fall muss die Ursache behandelt werden.

Schmerzen in der Nacht bei Gelenkerkrankungen - Arthritis, Arthrose, Gicht, Verletzungen. Wie Gelenke behandelt werden, wird dem Arzt nach der Umfrage mitgeteilt, und dies ist das Thema eines anderen Artikels.

Ähnlich ist die Situation bei Nierenerkrankungen, Schilddrüsenfunktionsstörungen und Herzversagen.

Wenn es jedoch keine genannten Pathologien gibt und wir über übermäßigen körperlichen oder psychischen Stress sprechen, können Sie die Beschwerden selbst beseitigen.

Medikamentöse Behandlung

  1. Zur Verbesserung der Durchblutung und Blutverdünnung mit Nachtschmerzen in den Beinen können spezielle Medikamente empfohlen werden. Dazu gehören Acetylsalicylsäure-Tabletten. Detralex verbessert die Mikrozirkulation, wirkt angioprotektiv und venoton. Beeinflusst die venöse Stagnation, erhöht den Ton der venösen Wände. Medikamente können nach ärztlicher Verschreibung eingenommen werden.
  2. Normaven enthält den Extrakt aus Kastanien, grünem Tee, Ginkgo biloba, Preiselbeeren, Arnika, Wermut, Menthol und Panthenol, Zitronenöl und einem Vitaminkomplex. Aufgrund ihrer Zusammensetzung verringert die Salbe die Zerbrechlichkeit der Kapillarwände, erhöht ihren Tonus, wirkt venös und antioxidativ, reduziert Schwellungen, Entzündungen, macht die Haut weich, schützt vor Trockenheit und Irritation. Menthol kühlt das Gewebe ab und lindert Schmerzen. Die Salbe wird vor dem Schlafengehen mit leichten Massagebewegungen in die Haut eingerieben. Das Medikament in Form eines Sprays wird aus einem Abstand von 10 cm auf die Haut der Füße gesprüht.
  3. Lindert Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen von Lioton-Gel. Es besteht aus Heparin, einem Blutverdünnungsmittel und einer regenerierenden Blutmikrozirkulation. Die Hauptkontraindikation für die Verwendung von Lyoton ist die individuelle Unverträglichkeit von Heparin und eine verminderte Blutgerinnung. Ärztlicher Rat ist vor Gebrauch erforderlich. Analoga von Lyoton sind Heparin-Salbe, Gegen-Tubex, Thrombless und andere Medikamente.
  4. Rumacar Gel enthält Diclofenac, wodurch das Medikament Schmerzen und Entzündungen lindert. Seine Verwendung blockiert die Bildung von Prostaglandinen und unterdrückt den Schmerz. Rumacar wird in der posttraumatischen Phase angewendet, mit lokalen Schmerzen in Weichteilen und Gelenkarthrose. Das Medikament ist im letzten Trimenon der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert, zur systemischen Anwendung bei Kindern bis zu 12 Jahren, mit individueller Intoleranz gegenüber Diclofenac. Es wird empfohlen, das Gel nur auf intakter Haut aufzutragen. Eine kleine Menge wird mit Massagebewegungen in die Haut der Beine eingerieben und über Nacht stehen gelassen. Nach dem Eingriff müssen die Hände gewaschen werden.
  5. Ketonal-wärmende Salbe, ein starkes Analgetikum, lindert Schwellungen und Entzündungen. Eine kleine Menge Salbe wird im Bereich der Schmerzen auf die Haut aufgetragen.
  6. Nichtsteroidale (hormonfreie) Erwärmungspräparate mit lokaler Wirkung umfassen Fastum-Gel. Es soll Schmerzen und Beschwerden in Muskeln, Gelenken und Bändern lindern. Dringt leicht in das Gewebe ein und wirkt schnell. Die Behandlungsdauer sollte 10 Tage nicht überschreiten, die einmalige Anwendung ist für Erwachsene und Kinder angezeigt, die systemische Anwendung ist für Personen, die auf Ketoprofen allergisch sind, kontraindiziert.
  7. Für Schmerzen in den Beinen jeglicher Art - Gelenkerkrankungen, Rheuma, Traumata, Luxationen, nicht rheumatische Schmerzen unbekannter Ätiologie, einschließlich des Restless-Legs-Syndroms, verwenden Sie die Creme Dolgit. Der Wirkstoff darin ist Ibuprofen, das anästhetisch und entzündungshemmend wirkt.
  8. Eine wärmende und schmerzstillende Wirkung hat Kapsikamsalbe. Dimethylsulfoxid, der Hauptwirkstoff des Arzneimittels, dringt leicht in das Gewebe ein und wirkt lokal reizend. Es kann als prophylaktisches Mittel verwendet werden (für Sportler vor dem Training).
  9. Terpentin-Salbe wirkt lokal stark reizend, was an der Schmerzstelle zu Blutrauschen führt. Es ist für Muskelschmerzen, Neuralgien, Radikulitis angegeben.

Volksheilmittel

Um Muskelverspannungen vor dem Zubettgehen abzubauen, helfen Bäder mit Brühen und Infusionen von Heilkräutern:

  • 1 EL l von Kräutern svechenitsy gießen 1 Liter kochendes Wasser, bestehen 40-50 Minuten. Infusion in das Bad geben, die Füße 15 Minuten lang halten, handtuchtrocken, mit fettiger Creme bepinseln;
  • 2 EL. l Weidenrinde gießen 1 Liter kochendes Wasser, 5 Minuten köcheln lassen, abseihen und in das Fußbad geben. Die Dauer des Eingriffs beträgt 20 Minuten;
  • Gießen Sie 2 Liter heißes Wasser in ein Becken, reiben Sie die Seife im Wasser und lösen Sie sie auf (so dass das Wasser weiß wird), fügen Sie 2 EL hinzu. l Salz und Backpulver, 10 Tropfen Jod. Die Dauer des Eingriffs beträgt 15 Minuten, das Wasser muss ständig heiß sein. Empfohlener Kurs von 10 Tabletts täglich. Nach dem Bad wischen Sie Ihre Füße trocken und schmieren mit einer dicken Creme oder einer kleinen Creme, ziehen Sie Wollsocken an und gehen Sie zu Bett.

Fußmassage

dreht sich nachts die Beine

Die Selbstmassage der Füße vor dem Zubettgehen lindert Müdigkeit und Anspannung. Die Bewegung sollte reibungslos sein. Um mit der Massage zu beginnen, ist es von unten notwendig, vom Knöchel bis zum Knie zu steigen.

  • Muskel reibt sich von unten nach oben und kreisförmig;
  • Streicheln mit leichtem Druck;
  • Pattende Waden
  • Druck auf die Muskeln mit unterschiedlicher Kraft.

Beenden Sie die Massagegriffe. Für die Massage wird empfohlen, Fettcreme oder Wärmesalbe zu verwenden.

Um nächtlichen Muskelschmerzen vorzubeugen, können Sie Entspannung vor dem Schlafengehen verwenden - leise Musik hören, passive Ruhe. Der Schlafraum sollte gut belüftet sein, helle Lichter und scharfe Geräusche sollten ausgeschlossen werden.

Wenn der Schmerz das Ergebnis einer psychischen Überlastung ist, müssen Sie versuchen, sich zu beruhigen, zu entspannen, Kamillentee, Baldrian- oder Mutterkrautabkochung, beruhigende Sammlung ist nützlich. Rauchen und Alkohol beeinträchtigen die Gesundheit der Blutgefäße und können nächtliche Schmerzen in den Muskeln verursachen.

Wenn Muskelschmerzen in den Beinen zu einem ständigen Begleiter des Schlafes werden, Verfahren und Medikamente keine Erleichterung bringen, müssen Sie ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen und sich einer umfassenden Untersuchung unterziehen.


Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Alle Rechte vorbehalten.
Feedback: info@healthprot.com