18+
Beliebt
Erste Hilfe bei Sonnenstich: Was Sie können und was Sie nicht tun sollten

Erste Hilfe bei Sonnenstich: Was Sie können und was Sie nicht tun sollten


Eine Überhitzung des Körpers tritt unmerklich auf. Unter dem Einfluss von Sonnenlicht oder hohen Temperaturen werden Stoffwechselprozesse gestört, eine Person fühlt ein Unwohlsein, das an eine Ohnmacht grenzt. Eine erhöhte Wärmeerzeugung bei gleichzeitig geringer Wärmeübertragung ist mit schwerwiegenden Komplikationen bis zur Beendigung der Herzaktivität behaftet. Je eher Erste Hilfe bei Sonnenstich angeboten wird, desto geringer sind die Folgen.

Anzeichen von Sonnenstich

Sonnenstich ist eine der Arten von thermischen Auswirkungen äußerer Faktoren auf den menschlichen Körper. Laut dem Namen ist Sonnenstich das Ergebnis eines langen, unsachgemäßen Aufenthalts in der Sonne während der Hitze. Die Menschen ertragen warmes Wetter auf unterschiedliche Weise: Jemand fühlt sich mittags im offenen Sonnenlicht am Strand wohl, wenn das Thermometer +40 ° C überschritten hat, und jemand wird sich auch bei +25 ° C unwohl fühlen, nachdem er eine relativ kurze Zeit verbracht hat die sonne.

Die Symptome von Überhitzung und Sonnenstich können mild sein. Sie sollten jedoch auf Ihre Gesundheit achten, wenn:

  • es gab einen starken Durst, im Mund war die Schleimhaut trocken, die Zunge wurde rauh;
  • wund und schwindelig;
  • Tinnitus ist zu hören;
  • eine Person fühlt sich schwach;
  • Atemfrequenz und Herzfrequenz sind erhöht;
  • das Schwitzen ist beeinträchtigt (vermindert, nicht vorhanden), was auf eine Verletzung der Wärmeübertragung hinweist;
  • es gibt Übelkeit, Erbrechen;
  • die Haut ist heiß, es bildet sich ein Sonnenbrand;
  • Muskelkrämpfe auftreten;
  • Verwirrung, Ohnmacht kann auftreten

Es ist nicht erforderlich, auf die Manifestation eines vollständigen Krankheitsbildes zu warten, um den Sonnenstich festzustellen. Bei den ersten Symptomen muss dem Opfer Erste Hilfe geleistet werden.

Was tun mit Sonnenstich?

Die Hilfe zu Hause beginnt mit einem Notruf. Vor dem Eintreffen der Brigade müssen Sie dem Opfer jedoch helfen:



  1. Kühlen Sie einen überhitzten Organismus. Für diese Person aus dem Schatten in einen kühlen Raum mit guter Belüftung gebracht, auf den Rücken gelegt.
  2. Wenn jemand bei Bewusstsein ist, braucht er ein kühles, reichliches Getränk (reines Wasser, Saft, Fruchtgetränke, kein heißer Tee).
  3. Das Atmen sollte frei sein. Wenn es also nicht um den Strand geht, müssen Sie Hals und Brust befreien, Ihre Kleidung lockern, die Krawatte ziehen und die Knöpfe lösen.
  4. Wenn möglich, Beine, Hände mit in kaltes Wasser getauchten Handtüchern umwickeln. Befindet sich in der Nähe ein Gewässer, kann das Opfer im Flachwasser ins Wasser gesenkt werden. Es ist wichtig, dass die Kühlung nicht zu stark ist!
  5. Bei Sonnenbrand, einem häufigen Begleiter von Sonnenstich, sollten die betroffenen Stellen mit einem Verbrennungsschutzmittel (Panthenol, Bepanten) geschmiert werden, wenn dies nicht der Fall ist, Kefir, Sauerrahm.
  6. Ohnmachtsanfälle erfordern besondere Maßnahmen. Zuallererst muss eine Person zu Bewusstsein gebracht werden: Ein in Ammoniak getauchtes Wattestäbchen in die Nase bringen, auf die Wangen klopfen, Wasser auf das Gesicht streuen. In Rückenlage sollte der Kopf leicht angehoben sein.

Risikogruppe

Hauptsächlich Überhitzung ausgesetzt:

  • Kinder. Das Thermoregulationssystem bei einem Kind ist weniger perfekt als bei einem Erwachsenen. Mutter, die nach einer Bräune aus Bronze strebt, bemerkt möglicherweise nicht, dass die Aktivität des Sonnenlichts für das Kind einen Höhepunkt erreicht hat und es einem Sonnenstich ausgesetzt ist. Die Symptome eines Sonnenstichs bei Kindern ähneln den oben beschriebenen, das Kind wird gereizt, lethargisch, weint und leidet unter Durst. Kinder, insbesondere Kleinkinder, benötigen ärztliche Hilfe, auch wenn ein Sonnenstich verhindert wurde.
  • Ältere Menschen, deren Gefäße nicht so gut auf Fieber ansprechen wie in der Jugend;
  • Patienten mit Diabetes mellitus und Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Übergewichtige Menschen;
  • Menschen mit Dehydration;
  • Menschen unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken.

Was kann man mit Sonnenstich nicht machen?

Es gibt eine Reihe von Verboten, die das Opfer beeinflussen. Maßnahmen zielen darauf ab, eine Verschlechterung der Situation zu verhindern. Es ist unmöglich:

  1. Verringern Sie die Körpertemperatur drastisch (Eintauchen in kaltes Wasser, Blockieren mit Eis), da sich die Blutgefäße stark verengen und das Herz eine große Belastung erhält, die es nicht immer bewältigen kann.
  2. Bieten Sie dem Opfer Medikamente an Die Reaktion des Körpers unter Stress kann am unvorhersehbarsten sein. Falls erforderlich, wird eine Behandlung nach der Untersuchung von einem Arzt verordnet.
  3. Alkoholische Getränke, Kaffee, starken Tee und koffeinhaltige Getränke

Prävention

  • Überhitzung in der Sonne wird zur Ursache von Sonnenstichen. Tragen Sie daher in der Hitze helle Kleidung aus leichten Stoffen, die die Bewegung nicht einschränken.
  • Zeigen Sie während der heißen Stunden keine übermäßige körperliche Aktivität.
  • Es muss sichergestellt werden, dass eine ausreichende Flüssigkeitsmenge fließt, wobei sauberes Wasser vorzuziehen ist.
  • Alkohol sollte ganz aufgegeben werden;
  • Essen sollte häufig sein, aber fraktioniert;
  • Verbringen Sie nicht lange Zeit in der Sonne, besonders nicht zwischen 12 und 15 Stunden am Tag.
  • Hüte tragen dazu bei, eine Überhitzung zu vermeiden.
  • Wenn es ein Gefühl von Schwäche und Lethargie gibt, solltest du in den Schatten gehen

Was und wie man in der Hitze trinkt

Erste Hilfe bei Sonnenstich

Brauchen:

  • reines Trinkwasser oder leicht alkalisches Mineralwasser;
  • kein heißer Tee mit Zitrone;
  • Säfte mit geringem Zuckeranteil;
  • Milch und Milchprodukte (es ist wichtig, die Lagerbedingungen zu beachten, Milchprodukte verschlechtern sich schnell bei hohen Umgebungstemperaturen)

Es ist unmöglich:

  • kohlensäurehaltige Getränke (süß)
  • alkoholische Getränke, einschließlich Bier;
  • starker Tee, Kaffee;
  • Energiegetränke

Es wird empfohlen, die Flüssigkeit in kleinen Portionen (jeweils bis zu 0,2 l) zwischen den Mahlzeiten zu trinken. Kaltes Wasser stillt nicht nur nicht den Durst, sondern hemmt auch die Vorgänge im Magen-Darm-Trakt.

Sonnenstich - eine starke Abnahme der Stoffwechselrate, Dämpfung des Zentralnervensystems unter dem Einfluss von Sonnenlicht und hoher Umgebungstemperatur. Sie müssen wissen, wie Sie dem Opfer richtig Erste Hilfe leisten und vorbeugende Maßnahmen einhalten können, ohne sich und Ihre Angehörigen unnötigen Risiken auszusetzen.


Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Alle rechte vorbehalten
Feedback: info@healthprot.com