18 +
Beliebt
Warum schmerzt das Ohr eines Kindes, was ist zu tun und wie ist es zu behandeln?

Warum schmerzt das Ohr eines Kindes, was ist zu tun und wie ist es zu behandeln?



Heute sprechen wir über die Schmerzen im Ohr eines Kindes. Lassen Sie uns sagen, warum das Ohr eines Kindes schmerzt, was in diesem Fall zu tun ist, wie das Ohr und die Schmerzen darin behandelt werden.

Symptome der Ohrenkrankheit

Ohr tut weh

Es gibt Situationen, in denen Ihr Baby gerade anfängt zu schmerzen, zu schreien, schlecht zu schlafen. Selbst der größte Spaß kann den Schrei eines Kindes nicht aufhalten. Dieses Verhalten kann nur auf eines hinweisen: Das Kind macht sich große Sorgen um etwas.

Einer der Hauptgründe kann sein, dass das Kind Ohrenschmerzen hat. Zweifellos ist es einfacher, die Ursache eines über 3-jährigen Kindes festzustellen, da es Ihnen zeigen oder erklären kann, was es stört. Was sollten Eltern tun, deren Kind noch recht klein ist und die Ursache der Schmerzen nicht richtig angeben kann? Im Folgenden betrachten wir die häufigsten Gründe, warum das Ohr schmerzt.

Die Hauptgründe, warum ein Kinderohr schmerzt

Warum tut Ohrenschmerzen?

Die Wahrscheinlichkeit, dass Schmerzen im Ohr eines Kindes zu jeder Zeit auftreten können, ist hoch. Und vor allem müssen Eltern feststellen, ob das Problem genau im Ohr liegt. Dazu genügt es, folgende Manipulationen durchzuführen:

  • Fragen Sie das Kind nach dem Grund für sein Weinen. Es ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet.
  • Untersuchen Sie die Ohrmuschel auf Fremdkörper.
  • Drücken Sie leicht auf die Leiste vor dem Eingang zum Ohr. Wenn das Baby angefangen hat zu weinen, liegt das Problem im Ohr, wenn nichts reagiert hat, ist die Ursache seines Verhaltens eine andere.

Wie man schnell die Ursache des Weins feststellen kann, haben wir gelernt. Schauen wir uns nun die Gründe an, die darauf hindeuten, dass das Kind Ohrenschmerzen hat.



  1. Wasser ist ins Ohr gefallen. Das Hauptsymptom ist, dass in das Ohr schießt.
  2. Die Anwesenheit eines Fremdkörpers im Ohr.
  3. Verletzung des Ohres und seines Bereiches.
  4. Schwefelpfropfenbildung.
  5. Spazieren Sie im Wind ohne Kappe.
  6. Otitis
  7. Der sich entwickelnde Pilz.
  8. Virusinfektion
  9. Andere Krankheiten: Halsschmerzen, Zahnschmerzen, Mumps und andere.
  10. Funktionsstörungen des zentralen Nervensystems: ICP, schlechte Durchblutung im Gehirn.
  11. Pathologie in der Struktur des Gehirns, der Augen, des Nasopharynx.

WICHTIG! Ihre Aufgabe beim Erkennen eines fremden Objekts - entfernen Sie es einfach. Gleichzeitig ist die Verwendung von Stöcken oder Pinzetten nicht akzeptabel. Kippen Sie das Baby einfach mit einem schmerzenden Ohr nach unten und der Fremdkörper sollte herausfallen.

Wenn das Kind Fieber hat, wird empfohlen, ihm ein fiebersenkendes Medikament zu verabreichen, das nicht nur die Temperatur senkt, sondern auch die Schmerzen reduziert.

Wenn die Schmerzen im Ohr ohne Fieber vergehen, können die Schmerzen in den Ohren die Folge von Krankheiten sein, wie z. B. erhöhter Druck, Trauma oder ein anderer äußerer Faktor. Schmerzen können auch von Virusinfektionen und Pilzbakterien begleitet sein.

WICHTIG! Jede Selbstbehandlung des Ohrs ist mit Komplikationen einschließlich Hörverlust gefährlich. Nachdem Sie dem Kind Erste Hilfe geleistet, die Temperatur gesenkt und die Schmerzen reduziert haben, rufen Sie sofort einen Krankenwagen an oder suchen Sie einen Arzt auf.

Je schneller die Diagnose gestellt wird, desto wirksamer ist die Behandlung. In diesem Fall können Sie keine Minute verlieren.

Erste Hilfe, wenn das Ohr eines Kindes schmerzt

Ohrkompresse

Jeder Elternteil sollte diese Anweisung zum Automatismus kennen. Unterdrücken Sie das Gefühl der Panik in sich selbst und lindern Sie die Schmerzen des Kindes - dies ist die erste Regel, die so schnell wie möglich erfüllt werden muss.

. Um die Schmerzen vor Ihrer Ankunft oder beim Arztbesuch zu reduzieren, müssen Sie Schmerzmittel einnehmen . Die Menge des Arzneimittels muss nach Alter und Gewicht angegeben werden. Dies ist besonders wichtig, wenn das Kind nachts aufgewacht ist.

. Um das Ohr zu betäuben, kann das Kind auch eine wärmende Kompresse anlegen . Nehmen Sie dazu Gaze in mehreren Schichten, machen Sie einen Einschnitt für das Ohr und tragen Sie die Medizin flächendeckend auf. Danach ist es notwendig, ein permanentes Papier um das Ohr herumzudrücken, eine Mullbinde aufzusetzen und alles mit einem Taschentuch zu fixieren.

. Wenn die Temperatur während Ohrenschmerzen steigt, können Antipyretika verabreicht werden. Diese Methode wird als letztes Mittel verwendet, wenn andere Methoden nicht geeignet sind. Es gibt eine andere gute Methode, um das Ohr zu betäuben, und dies ist ein befeuchteter Wattestäbchen aus warmer Borsäure, der in die Ohrmuschel eingebettet ist. Es ist auch wichtig, viel Wasser zu geben.

Oft gibt es Fälle, in denen das Ohr von Zeit zu Zeit dem Kind schmerzt. Und die Mehrheit fragt sich, wie man Schmerzen lindert, als sie zu behandeln? In diesem Fall brauchen Sie viel Geduld, keine Panik, schreien Sie nicht an und verwenden Sie sofort entzündungshemmende Tropfen.

Also, was tropft vor Schmerzen? Für die Behandlung von geeigneten Tropfen wie Otinum, Otipaks, Otofa.

Ohrenschmerzen bei einem Kind mit Erkältung

das ohr des kindes schmerzt

Wenn Ihr Kind ein kaltes Ohr hat, ist ein wichtiger Faktor die korrekte Behandlung. In der Tat wird der Schmerz in diesem Fall durch eine Entzündung im Ohr verursacht.

Eine solche Entzündung ist gefährlich, und nur ein Fachmann kann die genaue Diagnose bestimmen und die Behandlung verschreiben. In diesem Zusammenhang müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen und qualifizierte Hilfe anfordern.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, schnell einen Arzt zu finden, können Sie durch die Verwendung pflanzlicher Arzneimittel die Schmerzen reduzieren.

Ein Kind hat Hals, Hals und Rotzfluss

Es gibt Fälle, in denen der Schmerz des Kindes im Ohr immer noch von einer laufenden Nase und Halsschmerzen begleitet wird. Solche Symptome sind Anzeichen für eine fortschreitende Halsentzündung. Ein solches Tandem ist real aufgrund der direkten Verbindung zwischen den HNO-Organen mit dem Trigeminusnerv. Dies trägt zur Bewegung von Schmerzen in anderen Bereichen bei. Der Schmerz kann sowohl schwach als auch akut sein.

Und unter bestimmten Umständen kann dieser Schmerz eine sekundäre Erkrankung wie Otitis verursachen. Halsschmerzen und Rotzohrschmerzen können auch auf Erkrankungen wie Diphtherie, Windpocken, Scharlach usw. hindeuten.

Wenn Husten auch zu Schmerzen in den Ohren, im Hals und in der laufenden Nase hinzugefügt wurde, deutet dies auf Otitis hin. In diesem Fall muss dringend ein Arzt konsultiert werden!

Weitere Informationen finden Sie im Blog : So behandeln Sie Husten bei Kindern

Dr. Komarovsky, was zu tun ist, wenn ein Kind Ohrenschmerzen hat?

Dr. Komarovsky gibt auch nützliche Empfehlungen zu folgendem Thema: "Das Kind hat Ohrenschmerzen, was tun?":

„Das beste Mittel gegen Mittelohrentzündung sind spezielle Vasokonstriktor-Tropfen für Kinder, die die Schwellung schnell reduzieren. Sie müssen in die Nase tropfen. Wenn das Kind ein Trommelfell beschädigt hat, können Ohrentropfen nur schaden.
Daher ist es allgemein anerkannt, dass keine Tropfen im Ohr verwendet werden, bis der Arzt das Kind untersucht und bestätigt, dass das Trommelfell intakt ist.
Wenn das Kind Fieber hat, müssen Sie ihm Antipyretika geben. Aber Dr. Komarovsky empfiehlt grundsätzlich nicht, die Ohren zu wärmen. Wenn sich Eiter im Ohr angesammelt hat und es warm wird, wird es nur noch schlimmer.
Wenn Flüssigkeit aus dem Ohr eines Kindes fließt, bedeutet dies, dass das Trommelfell perforiert (beschädigt) ist. In diesem Fall muss dringend ein Arzt konsultiert werden. "

Wir möchten auch darauf hinweisen, dass bei der Behandlung von Ohrenschmerzen ein Antibiotikum als letzter Ausweg eingesetzt wird. Und dann unter strenger ärztlicher Kontrolle nach eingehender Untersuchung und Untersuchung.

Volksheilmittel gegen Schmerzen in den Ohren

Ohr tut weh

Zusätzlich zu Medikamenten helfen Volksheilmittel, um Ohrenschmerzen zu lindern: Kamille oder Zitronenmelisse-Extrakt.

In diesem Fall ist es notwendig, kochendes Wasser über das Gras zu gießen, es zu gießen, auch wenn die Infusion abgekühlt ist, zu belasten und das Ohr zweimal täglich vorsichtig zu waschen.

Zusammenfassend

Wenn das Kind Ohrenschmerzen hat, sollten Sie sich sofort an den Spezialisten wenden, um eine genaue Diagnose zu erhalten.

Um solche Probleme wie Schmerzen in den Ohren eines Kindes zu vermeiden, müssen Sie sich daher angemessen um ihn kümmern: Setzen Sie einen Hut auf, überwachen Sie seine Gesundheit und seine Stimmung, verhindern Sie, dass Wasser und Fremdkörper in die Pflege gelangen, und stärken Sie das Immunsystem ständig.


Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Alle Rechte vorbehalten.
Feedback: info@healthprot.com