18 +
Beliebt
Was Frauen nach 50 über ihre Gesundheit wissen müssen

Was Frauen nach 50 über ihre Gesundheit wissen müssen



Altersveränderungen Menschen leiden auf unterschiedliche Weise. Um die Gesundheitsprobleme des Alters überraschend zu vermeiden, sollte eine Frau nach dem 50. Lebensjahr wissen, auf welche Aspekte sie achten muss.

Herz und Herzkreislaufsystem

Die Gesundheit einer Frau, die die Marke von 50 Jahren überschritten hat, ist einem ernsthaften Risiko ausgesetzt, das mit Veränderungen im Körper zusammenhängt. In der Rolle des Auslösers wirken hormonelle Veränderungen, die die Arbeit aller Organe und Systeme beeinflussen.

Das Aussterben der hormonellen Aktivität der weiblichen Sexualhormone (Menopause) in diesem Alter bewirkt, dass das endokrine System zusätzliche Kompensationsmechanismen enthält.

Die Last, die auf Herz und Blutgefäße fällt, bleibt nicht unbemerkt. In diesem Alter ist es wichtig, regelmäßig einen biochemischen Bluttest abzulegen, dessen Indikatoren, abweichend von der akzeptierten Norm, das Signal für eine umfassende Untersuchung und Aktion sind.

Indikatoren, die überwacht werden müssen

Frau nach 50

Hämoglobin

, красный железосодержащий пигмент крови, обеспечивающий транспорт кислорода к клеткам тканей. Hämoglobin , ein rotes Eisen enthaltendes Blutpigment, das Sauerstoff in die Gewebezellen transportiert. Es ist schwierig, die Rolle von Hämoglobin im Körper zu überschätzen, aber mit zunehmendem Alter kann sein Spiegel in die eine oder andere Richtung variieren.

Hämoglobinwerte im Bereich von 110-150 g / l bei Frauen nach 50 Jahren gelten als die Norm. Geringfügige Abweichungen von 4-5% sollten keinen Alarm auslösen, aber eine merkliche Abnahme oder Erhöhung der Anzeige erfordert Aufmerksamkeit.



Reduziertes Hämoglobin droht Hypoxiezellen, einschließlich Gehirnzellen. Eine Frau spürt Schwäche, verminderte Aktivität, Müdigkeit, Ablenkung, Gedächtnisverlust. Hypoxie des Herzmuskels droht die Arbeit des Herzens zu beeinträchtigen.

Die Ursachen für Eisenmangel und die Entwicklung einer Eisenmangelanämie sind:

  • unausgeglichene monotone Nahrung;
  • Mangel an Vitamin C, Folsäure ;
  • Blutverlust aufgrund von Verletzungen, Blutungen;
  • Hypodynamie;
  • Schilddrüsenfunktionsstörung;
  • Stress

Erhöhte Hämoglobinwerte sind nach 50 Jahren keine Seltenheit. In diesem Fall steigt die Viskosität des Blutes an, es besteht die Gefahr von Blutgerinnseln, die Mikrozirkulation in den Blutgefäßen ist gestört. Vital Organe leiden: Gehirn, Herz, Milz, Hormondrüsen, Leber, Nieren.

Die Gründe für die Erhöhung des Hämoglobins sind:

  • übermäßige Belastungen;
  • endokrine Störungen der Schilddrüse, Diabetes;
  • Herzversagen;
  • Darmverschluss;
  • starke Dehydratation;
  • Herzkrankheit

Cholesterin

участвует в синтезе половых гормонов, задействован в работе печени, надпочечников. Cholesterin ist an der Synthese von Sexualhormonen beteiligt, an der Arbeit der Leber und der Nebennieren beteiligt. Ein Mangel an Cholesterin führt zu Fehlfunktionen des Immunsystems und anderer Systeme. Cholesterin niedriger Dichte bildet jedoch dichte Anhäufungen an den Wänden der Blutgefäße - Plaques, die das Lumen der Venen und Arterien verengen.

Die Norm bei Frauen, die älter als 50 Jahre sind, beträgt 4,2 bis 7,7 mmol / l. Je nach Alter sind Schwankungen möglich, der optimale Gesamtcholesterinwert ist jedoch ein Indikator von bis zu 5,2 mmol / l.

Weitere Informationen finden Sie im Blog : So senken Sie den Cholesterinspiegel im Blut

Blutzucker

Glukose, Blutzucker, liegt normalerweise im Bereich zwischen 3,3 und 5,5 mmol / l.

свидетельствуют: Die Zunahme des Zuckers wird angezeigt durch:

  1. ständiger Durst
  2. trockener Mund
  3. Kribbeln der Gesichtshaut (nahe den Augenbrauen, im Bereich des Nasolabialdreiecks)
  4. häufiges Wasserlassen aus keinem anderen Grund
  5. lange heilende Wunden, Abschürfungen
  6. Hautkrankheiten
  7. Gewichtsverlust oder Kurzwahl
  8. Aceton-Hautgeruch

Stetig erhöhte Glukosespiegel zeigen die Entwicklung von Diabetes mellitus an, hormonelle Veränderungen im Körper werden zu einem zusätzlichen bedrohlichen Faktor.

Mehr auf dem Blog: Wie man Blutzucker reduziert

Bilirubin

– пигмент, продукт распада гемоглобина, находится в крови в связанной и свободной форме. Bilirubin - ein Pigment, ein Abbauprodukt von Hämoglobin - wird in gebundener und freier Form im Blut gefunden. Die Rate beträgt 8,5 bis 20,5 umol / l.

Der Grund für den Anstieg des Bilirubins ist:

  • hämolytische Anämie
  • Erkrankungen, Leberfunktionsstörungen
  • Vitamin B12-Mangel
  • schwere Vergiftung

Anzeichen von hohem Bilirubin im Körper:

  1. gelber Hautton
  2. gelbe Augensklera
  3. Übelkeit, Erbrechen
  4. Schwäche der Müdigkeit
  5. dunkler Urinfleck
  6. farblose Fäkalien

Dieser Zustand ist gefährlich für das Zentralnervensystem, führt zu Funktionshemmungen, droht die Intoxikation von Organen und Gewebe.

Es gibt Bedingungen, bei denen Bilirubin reduziert ist:

  1. Tuberkulose
  2. unausgewogene Diäten
  3. koronare Herzkrankheit
  4. Anämie
  5. bösartige Neubildungen in der Leber

Ein allgemeiner Bluttest ermöglicht die Beurteilung des Niveaus der roten Blutkörperchen, der Leukozyten, der ESR und die Beurteilung des Therapeuten über mögliche pathologische Prozesse im Körper.

Urogenitalbereich

Frau nach 50 und Sex

– фолликулы прекращают продуцироваться яичниками, сдвигается баланс женских половых гормонов. In dieser Zeit beginnt die Menopause - Follikel werden nicht mehr von den Eierstöcken produziert, das Gleichgewicht weiblicher Sexualhormone wird verschoben. Eine Frau spürt "Hitzewallungen", gekennzeichnet durch:

  • Gefühl von plötzlicher Hitze im Kopf, im Gesicht
  • Schwitzen
  • Tachykardie
  • unbegründete Angst
  • plötzlicher unregelmäßiger Blutdruck

Parallel dazu nimmt die Libido ab, eine Frau verliert das Interesse an Sex.

Häufiger Harndrang, einschließlich Harninkontinenz, wird auch durch hormonelle Veränderungen erklärt.

Die Hormonersatztherapie, Empfehlungen für Ernährung und Lebensstil, werden von einem Frauenarzt verschrieben.

Bei Störungen der Nieren im Körper erhöht sich der Harnsäurespiegel. Hyperurikämie ist ein Zeichen für die Entwicklung von Gicht und kann auch auf andere Krankheiten hinweisen:

  • Blutkrebs
  • Eisenmangelanämie
  • Erkrankungen der Leber, Gallenblase
  • akute Infektionskrankheiten
  • chronisches Ekzem, Hautkrankheiten
  • Diabetes mellitus
  • Nierenerkrankung
  • Azidose

Ein wichtiger Punkt in Bezug auf die Gesundheit von Frauen ist die Untersuchung der Brustdrüsen, da das Brustkrebsrisiko mit zunehmendem Alter steigt.

Schilddrüse

Schilddrüse

Nach einem halben Jahrhundert ist die Schilddrüse erschöpft, eine Frau kann Anzeichen einer Funktionsstörung in sich feststellen:

  1. scharfer Satz und Gewichtsverlust ohne Ernährungsumstellung;
  2. unmotivierte Stimmungsschwankungen;
  3. Muskelschwäche;
  4. Schüttelfrost
  5. Kopfschmerzen;
  6. Änderung der Geschmacksprioritäten;
  7. Schwellung des Gesichts;
  8. Hörverlust;
  9. Heiserkeit;
  10. Hypertonie;
  11. Schwäche, Schläfrigkeit, Ablenkung, Vergesslichkeit;
  12. trockene Haut

Der Endokrinologe wird in der Lage sein, den Zustand der Schilddrüse zu beurteilen, indem er Tests auf Schilddrüsenhormone und TSH, das Hormon, das seine Arbeit koordiniert, vorschreibt.

Jodmangel aus der Kindheit kann im Alter ernsthafte Probleme verursachen.

Schauen Sie auf dem Blog : Behandlung von Schilddrüsenhilfsmitteln

Muskuloskelettales System

Osteoporose ist ein ernstes Problem unserer Zeit. Im Alter von 50 Jahren leidet jede zweite Frau der Welt an dieser Krankheit.
Es ist durch eine Abnahme der Knochenmasse gekennzeichnet. Knochen bekommen eine übermäßige Zerbrechlichkeit und das Risiko von Frakturen und Verletzungen steigt.

Zusätzliche Risikofaktoren sind:

  • Wechseljahre
  • chronische endokrine Krankheiten
  • Erkrankungen des Verdauungs-, Urogenital- und Kreislaufsystems
  • rauchen
  • Hypodynamie
  • Kalziummangel
  • Alkoholmissbrauch
  • Dystrophie

Darüber hinaus wird die Osteochondrose verschiedener Teile der Wirbelsäule, Ischias, Neuritis akuter.

Schönheit und Gesundheit

Schönheit und Gesundheit nach 50

Damit der Körper in Form bleibt, ist es wichtig, altersbedingte Veränderungen nicht als Unvermeidlichkeit zu akzeptieren, sondern sich selbst dazu zu zwingen, Schönheit und Gesundheit zu erhalten.

Übung für eine Frau nach 50

In vernünftigen Grenzen ist körperliche Bewegung für Frauen nach fünfzig Jahren nicht nur nicht kontraindiziert, sondern im Gegenteil zu empfehlen.

  • Gymnastik am Morgen hilft dem Körper aufzuwachen, sich dem täglichen Rhythmus anzuschließen, das Blut in die Muskeln und Gewebe zu verteilen;
  • Umfangreiche Übungen zur Steigerung der Muskelmasse (im Fitnessstudio oder zu Hause) tragen zum Schutz der Knochen und Bänder bei. Dazu gehören Kniebeugen, Klimmzüge, Liegestütze;
  • Spaziergänge an der frischen Luft, Wandern, Nordic Walking mit Ski-Packs ist nicht nur für die Muskeln, sondern auch für das Herz-Kreislauf-System und die Haut von Nutzen. Spaziergänge müssen mindestens 40 Minuten dauern, beim Cardiovaguing ist Bewegung mit maximaler Geschwindigkeit erforderlich.

Richtige Ernährung

richtige Ernährung

Die Verlangsamung der Stoffwechselvorgänge bringt zwangsläufig eine Menge zusätzlicher Pfunde mit sich.

Der Gewichtsverlust basiert auf zwei grundlegenden Punkten:

  • Leistungseinstellung
  • körperliche Aktivität

Diät bedeutet, kalorienreduzierte Nahrungsmittel zu reduzieren:

  • Präferenz für ballaststoffreiche Lebensmittel, die die Aktivität des Magens und des Darms stimulieren;
  • Die Verwendung von Gemüse und Obst sorgt für die notwendige Versorgung mit Vitaminen.
  • süß, mehlig, fetthaltig erhöht nicht nur das Gewicht, sondern erhöht auch signifikant das Risiko für vaskuläre Atherosklerose, Diabetes mellitus, Schlaganfälle und Herzinfarkte;
  • empfohlen Fisch, Meeresfrüchte, rotes Fleisch ist besser abzulehnen

Dicke Menschen verursachen eine zusätzliche Belastung für das Herz, leiden unter Atemnot, Tachykardie und Bluthochdruck.

Schlaf

Der volle Schlaf sollte mindestens acht Stunden dauern, bis zu 22 Stunden. Während dieser Ruheperiode produziert der Körper der Frau das Jugendhormon - Melatonin.

Psychische Gesundheit

Alles wird gut

Stress und psychische Überlastung sind in jedem Alter kontraindiziert, aber nach 50 Jahren ist es sehr wichtig, trotz der hormonellen "Stürme" ruhig und optimistisch zu bleiben. Hilfe beim Gehen, Schwimmen, positive Emotionen.

Wenn eine Frau nicht die notwendige Menge an Vitaminen und Mikroelementen mit der Nahrung erhält, müssen Vitamin-Komplexe , z. B. Alphabet, eingenommen werden.

Das Leben nach fünfzig endet nicht nur nicht, sondern steht für viele Frauen erst am Anfang. Sie können Ratschläge geben, wie Sie essen, sich bewegen, leben können, aber jede Frau nach dem 50. Lebensjahr mit Beginn der Wechseljahre sollte nicht aufhören, sich attraktiv, selbstsicher und schön zu fühlen.

Die Kontrolle der Indikatoren für Ernährung, Gewicht und Gesundheit ersetzt die Behandlung und ermöglicht es Ihnen, auf dem üblichen Niveau zu bleiben.


Diskussion: habe 1 Kommentar
  1. Jeanne :

    Alle Frauen unserer Art haben im Alter von 50 Jahren einen Klimakter, zuerst habe ich mir Sorgen gemacht, weil meine Zeit früher oder später kommen würde, und je nachdem, wie meine Mutter die Symptome ertrug, fühlte ich mich unbehaglich ... Aber der Arzt meiner Mutter konnte mich trotzdem beruhigen Mutter verschrieb Lignarius schlecht und mit ihm waren die Symptome nicht so schwerwiegend.

    Antworten

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Alle Rechte vorbehalten.
Feedback: info@healthprot.com